Dienstag, 16. Juli 2013

The last weeks

Nun sind es nur noch sechs Wochen bis zum Abflug und so langsam bin ich auch schon ein bisschen aufgeregt. Gestern kam mein Visum an - jetzt steht dem Ganzen also nichts mehr im Wege. Diese Woche ist bei uns Schülerpraktikum und es macht so viel Spaß, in der Pâtisserie zu arbeiten. Nebenbei laufen hier die Abschiedsgeschenk-Bastelarbeiten auf Hochtouren und nächste Woche ist auch schon meine Abschiedsfeier, bevor alle in den Urlaub fahren. In den Ferien besuchen wir noch mal alle Verwandten und dann heißt es Koffer packen. Ach, ich kann es echt nicht glauben, dass ich schon so bald ganz alleine in Amerika sein werde! War von euch schon mal jemand in den USA oder hat eine Zeit lang im Ausland gelebt? Habt ihr irgendwelche Tipps?

Only six weeks are left until I'll fly to the USA. Yesterday I got my visa so now there in nothing to get in the way anymore. I am already really excited about the fact that I will stay there alone for ten months. At the moment I'm busy with making parting gifts for my friend and next week we will have some cake together before they all go on vacation.



Kommentare:

  1. Ich wäre auch gerne für ein Schuljahr an einer Schule im Ausland gegangen, doch dies wurde durch verschiedene Umstände verhindert. Ich wünsche dir ganz doll viel Spaß.

    LG Mary
    von Summer Rose

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marie
    ich wünsche Dir viel Spaß, interessante Erfahrungen und neue Freundschaften!
    Über den blog Deiner Mutter bin ich hergekommen und werde ab und zu mal reinschauen.
    Meine Tochter wird bald 13 und würde auch gerne für einige Zeit in die USA gehen.
    Mir wäre ein Internat lieber als eine Familie, daher interessiert es mich sehr, wie Du das selber siehst.
    Liebe Grüße, auch an Deine Mama, der bestimmt ein bisschen das Herz blutet, obwohl sie sich gleichzeitig für Dich freut.
    Dir eine schöne Zeit!, Petra

    AntwortenLöschen
  3. liebe marie,
    meine tochter ist mit 16 vier monate allein an einer schule in australien gewesen und hatte ziemlich viel angst vor der langen reise und dem "was kommt da auf mich zu" (ich auch!). es hat ihr aber total viel spaß gemacht und sie würde es immer wieder tun.
    ich wünsch dir eine spannende und lustige zeit in maine!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. das wichtigste: tagebuch schreiben! auch wenn es bleibende eindrücke sind, die man dort gewinnt, so vergisst man mit der zeit doch die feinen details. und: nimm alles mit was geht! herzlichste grüße und ein tolles, aufregendes jahr! isabell

    AntwortenLöschen