Mittwoch, 19. November 2014

?

Vor genau zwei Monaten habe ich zuletzt einen Post veröffentlicht und seitdem ist so einiges passiert. Im Moment fällt mir alles unglaublich schwer, die richtigen Worte zu finden gehört auch dazu - was wohl einer der Gründe für die hiesige Stille ist. Alles scheint eine riesige Hürde zu sein und artet meist in einen gedanklichen Kampf aus. Manchmal geht manches bergauf, um einen dann erneut am Boden zerstört zurückzulassen. Ich weiß nicht, was und wohin ich will, wer mir gut tut, ob es einen Sinn gibt und wenn ja, wie er wohl aussehen mag. Als Jugendliche(r) hat man wohl alle Zeit und Kraft der Welt, aber was damit anfangen? Von außen prasselt eine überwältigende Menge an Druck und Erwartungen auf einen nieder und innen brodeln die Selbstzweifel, was bleibt ist das Gefühl unendlicher Verlorenheit. Hilfe anderer Menschen zu suchen und anzunehmen ist sehr wichtig, aber nicht leicht - es bedarf viel Mut dafür. Vor allem Bücher, Filme, Musik, Kunst und Blogs bzw. Magazine wie Rookie möchte ich nicht missen und besonders beruhigend und tröstend ist die Natur. All das kann einem dabei helfen, seine Gedanken ein wenig zu ordnen oder sich selbst einfach mal zu vergessen. Vielleicht wird es mir irgendwann gelingen, die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Ansichten mit denen anderer und den vom Leben gestellten Aufgaben unter einen Hut zu bringen - bis jetzt war es immer ein großes, unterdrücktes Chaos und Prioritäten ein Fremdwort. Das Bloggen hat mir jedenfalls gefehlt und ich werde versuchen, ab jetzt wieder des Öfteren ein bisschen Zeit dafür einzuräumen. Hoffentlich gibt es irgendwo da draußen noch die / den ein oder andere(n), die / den es interessiert, was ich fabriziere und hier von mir gebe. Bis bald!

?

Kommentare:

  1. Liebe Marie, dein Post hat mich echt gefreut! :-)
    Gerade jetzt in der Oberstufe habe ich oft das Gefühl das der Druck immer größer wird und man oft nicht weiß was man wirklich will. Gerade dann muss man sich auch mal wieder Zeit für sich nehmen, auch wenn das sehr schwierig sein kann.
    Ich verfolge diesen Blog schon länger und finde das was du machst richtig toll! Mach weiter so, ich würde mich auf neue Posts freuen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht! Danke für deinen lieben Kommentar und dir viel Glück - die Oberstufe überstehen wir schon irgendwie, immerhin haben es vor uns ja auch andere geschafft. :)

      Löschen